06100 Nizza
Frankreich
EUR 299.900 Händlerangebot

Schönheit liegt im Auge des Betrachters sagt der Volksmund. Der Italiener und Wahl-Schweizer Franco Sbarro war schon früh von Automobilen fasziniert und eine Zeit lang Chefmechaniker der Scuderia Filipinetti, wo er mit der Entwicklung und Wartung von Rennsportwagen beauftragt war. Mit 30 Jahren gründete er sein eigenes Konstrukteursbüro und entwickelte Eigenentwürfe und fertigte Nachbauten klassischer Automobile mit moderner Technik. Seit einigen Jahren stellt er seine neuesten Kreationen alljährlich beim Genfer Auto-Salon vor. Darunter war auch der hier gezeigte 550 Barchetta, unverkennbar auf Basis von Ferrari, der viele seiner eigenwilligen Ideen zur Schau stellte. Die Antriebstechnik blieb unverändert, so dass diese Barchetta – losgelöst von ihrer optischen Präsenz – auf jeden Fall viel Fahrspaß bereitet. Ob man das Design nun gut oder grausam heißt, muss jeder für sich beurteilen, es ist zumindest sehr ungewöhnlich, vielleicht auch verspielt, vermeintlich einzigartig. Und genau darin liegt ja auch für manchen der besondere Reiz. Wenn Sie Näheres zu diesem futuristischen Roadster erfahren wollen, finden Sie den Kontakt zum Anbieter in Frankreich hier.



Anmeldung zum CLASSICON Telegramm