75043 Dallas

USA
ohne Mindestpreis Auktion

„beep beep“ ! Der Roadrunner aus den amerikanischen Zeichentrickfilmen war tatsächlich Namensgeber für das Sportcoupé, das Plymouth ab 1967 gezielt einer jungen Zielgruppe anbot. Die Idee, ein leichtes Coupé mit einem BigBlock V8 ohne weitere „Spielereien“ zu bauen, war zwar nicht revolutionär aber immerhin neu und sollte sich etablieren. Das der Coyote in der Comic-Serie stets das Nachsehen gegen den pfeilschnellen Roadrunner hatte, passte dem Plymouth Management bestens ins Bild und so wurden diese Cartoon-Figuren dann auch für die Werbung eingesetzt – gegen stattliche Zahlung von Nutzungsrechten an Warner Brothers. Dieses 1969er Exemplar hat den serienmäßigen 383 cubic inch V8-Magnum Motor verbaut und kommt mit Automatikgetriebe, Differentialsperre, Servo-unterstützter Lenkung und Bremsen sowie werksseitiger Klimaanlage und Rallye-Felgen. Natürlich gehört auch eine eigens vom Militär weiterentwickelte alte Hupe zur Grundausstattung, die das typische „beep beep“ des vorbeirasenden Roadrunners aus den Zeichentrickfilmen perfekt wiedergibt. Falls Sie immer schon mal mit diesem Plymouth geliebäugelt haben sollten, ist jetzt vielleicht die Gelegenheit dafür: Leake Auctions versteigert den schnellen Wegekuckuck in Dallas ohne Mindestpreis – Kontakt zum Anbieter hier.



Anmeldung zum CLASSICON Telegramm