85054 Scottsdale
USA
Schätzpreis US$ 110. – 150.000 Auktion

Die zweite Generation des Ford Galaxie stand seit 1960 in den Showrooms der Händler und kam mit modernem Design daher: klare Linien unter Verzicht auf den sonst üppig verwendeten Chromzierrat war genau das, was die Zielgruppe der „performance cars“ ansprach. Das Modell war in verschiedenen Karosserievarianten und Motorisierungen erhältlich, doch die seltenste ist das hier vorgestellte 2-door-hardtop „R-Code“ mit dem 7-Liter Motor, der mit zwei Vierfachvergasern 425 PS leistete und für den Rennsport konzipiert war. Aufgrund des hohen Fahrzeuggewichts – insbesondere im Vergleich zu den Wettbewerbern – wurden diese Ambitionen aber schon bald wieder aufgegeben. Immerhin dominierten die „R-Code“ Galaxies die drag racing Strecken in den gesamten Vereinigten Staaten. Dieser Galaxie mit der sportlichen Ausstattung der XL-Modelle ist ein extrem seltenes Exemplar, wird doch geschätzt dass weniger als 100 von den mehr als 18.000 Stück die Option mit dem 427-V8 erhielten. Der Ford ist im absoluten Originalzustand (inklusive der Bereifung!), mit nur drei Eigentümern seit Erstzulassung und belegter Laufleistung von ~ 13.500 Meilen – was ihn zum vermutlich attraktivsten Exemplar dieser Modellgeneration macht, die dann 1965 vom Nachfolger abgelöst wurde. Der Galaxie kommt am 17. Januar auf der Scottsdale Auction zum Aufruf – Kontakt zum Anbieter hier.



Anmeldung zum CLASSICON Telegramm