32034 Amelia Island, FL.
USA
Schätzpreis US$ 5. – 6.000.000 Auktion

Mit der Zusatzbezeichnung America und später auch Superamerica benannte Ferrari die leistungsstärksten, exclusivsten und teuersten Modelle ihrer Zeit. Der in drei Serien von 1955 bis 1959 gebaute 410 Superamerica wurde von dem 5 Liter großen Lampredi-V12 angetrieben, der als Kurzhuber ausgelegt war und mit drei 40er Weber-Vergasern bestückt 340 PS freisetzte. Diese Brachialgewalt wurde zeittypisch an die hintere Starrachse weitergegeben und bei Bedarf mittels Trommelbremsen (einigermaßen) verzögert. Von der ersten Serie entstanden lediglich 17 Exemplare, davon 14 mit einer Pinin-Farina Karosserie wie das hier gezeigte Fahrzeug. Der Luxussportwagen wurde neu in die USA geliefert und war später für ein Jahrzehnt Bestandteil der Greg Garrison Ferrari Sammlung. Insgesamt wurde der 410 von seinen drei Eigentümern nur 12.000 km seit der Erstzulassung bewegt bevor er eine preisgekrönte, exzellente Restaurierung von einem renommierten Ferrari Spezialisten in den USA erhielt. Die Karosserie sowie Motor, Getriebe und Differential blieben dabei erhalten und rechtfertigen den angesetzten Schätzpreis des Zwölfzylinder-Kleinserien Coupés von 5 – 6 Millionen US Dollar – Exclusivität hat eben ihren Preis… Kontakt zum Anbieter hier.



Anmeldung zum CLASSICON Telegramm