SL5 7AS Ascot 

England
GBP 275. - 310.900 Auktion

Zu den schönsten Kreationen der Automobilgeschichte überhaupt gehört der Continental Fastback aus der ersten „S“-Serie von Bentley, eingekleidet von Mulliner Park Ward mit einer Karosserie, die auch über sechs Jahrzehnte nach Erscheinen zum Niederknien schön ist. Das schnellste und teuerste Automobil aus dem Jahr 1956 ist aus jedem Winkel betrachtet einfach fabelhaft und nach Meinung vieler Sammler weltweit aufgrund des gebotenen Komforts und dem Luxus der Höhepunkt der Bentley Marken-Philosophie des „leisen Sportwagens“. Der 4,9 Liter Sechszylindermotor war in dem neuen S-Typ Chassis gepaart mit verbesserten Bremsen und einer optimierten Aufhängung, so dass die Fahreigenschaften dieses Coupés für die damalige Zeit schlicht überragend waren. Das Interieur gehört sicher den schönsten, die jemals ein Automobil zierten – von höchster Ästhetik und handwerklicher Perfektion, die sich nicht nur im dicken Walnussholz-Furnier und den geschmeidigen Connolly-Ledersitzen zeigt. Der Continental Fastback ist ein fahrendes Gesamtkunstwerk, dessen Niveau nur ganz wenige andere Fahrzeuge erreichten. Der jetzige Eigentümer gibt den Bentley nun nach mehr als 20 Jahren ab und wählt die Auktion am 3. März auf der Ascot Rennstrecke als passenden Rahmen. Der Übergang von Automobil zu Kunst ist selten so fließend wie bei diesem S1… Kontakt zum Anbieter hier.



Anmeldung zum CLASSICON Telegramm