5145 NE Waalwijk
Niederlande
EUR 25.900 Händlerangebot

Mit einer schnörkellosen aber beeindruckend schönen Karosserie gewann der 1952 auf der London Motor Show präsentierte Austin-Healey  100 die Herzen der Automobilisten im Handstreich. Der Motor – in den frühen Modellen noch ein Vierzylinder-Großserienaggregat mit knapp 2,7 Litern Hubraum – war 90 PS stark und zu einer Dauergeschwindigkeit von 100 Meilen pro Stunde fähig, was dann auch die Namensgebung erklärt. Das verbaute Dreiganggetriebe war optional mit Overdrive in den oberen beiden Gängen verfügbar. Dieses Exemplar ist ein sogenannter BN1 der bis 1955 produziert wurde und im Gegensatz zu seinem Nachfolger ab Werk nur einfarbig bestellt werden konnte. Das Fahrzeug muss komplett restauriert werden, wie die Fotos zweifelsfrei vermitteln. Immerhin dreht der Motor von Hand und ist original. Ein Heritage Certificate zum Fahrzeug liegt vor. Gerade die frühen, kargen Ausführungen sind heute sehr populäre Roadster und erzielen als Top-Exemplare auch über € 80.000. Ob sich die Restaurierung dieses Projekts auf Basis des Einstandspreises rechnet, muss dennoch gut überlegt sein – haben doch schon einige Vollrestaurierungen nicht nur zeitlich ein episches Ausmaß angenommen sondern auch finanziell. Am Ende der Mühen hat man in jedem Fall einen hochattraktiven urtypischen englischen Roadster. Kontakt zum Anbieter hier.



Anmeldung zum CLASSICON Telegramm