CB22 4QR Duxford

England

Schätzpreis GBP 20. – 30.000 Auktion

“Restaurieren für Fortgeschrittene“ ist das Motto für alle, die sich für das Los 44 der H&H Auktion am 15. November in Duxford interessieren. Der im Oktober 1935 auf der London Motor Show vorgestellte Talbot BI 105 mit seinem flachen Chassis war als Mitbewerber zu den Modellen von Bentley, Alvis und Lagonda entstanden. Sein 3-Liter Reihensechszylindermotor war werksseitig kombiniert mit einem Wilson Vorwahlgetriebe – beide Aggregate wurden bereits in den 1980ern von einem Spezialisten komplett überholt, aber seitdem nie eingesetzt. Auch die Aufhängung und die große Trommelbremsanlage wurden schon überarbeitet, ebenso wie die meisten Chromteile. Am Rahmen mit der massiven röhrenförmigen Kreuzstrebe und insbesondere dem Aufbau und dem Interieur sind dagegen noch umfangreiche Arbeiten nötig. Dass das Fahrzeug vom Verkäufer als nahezu vollständig beschrieben wird impliziert leider, dass viele Stunden für die Suche der Fehlteile bzw. deren Nachfertigung einzuplanen sind. Denn am Ende der Produktionszeit waren gerade einmal 97 Exemplare entstanden, so dass ein Auffinden von brauchbaren Ersatzteilen eher unmöglich scheint. Der mittels historischer Unterlagen gut dokumentierte Talbot ist daher eindeutig ein hochinteressantes Projekt für den anspruchsvollen Enthusiasten. Kontakt zum Anbieter hier.



Anmeldung zum CLASSICON Telegramm