Garagenfund! Seltener FIAT 500D „Jolly“ von Ghia im unrestaurierten Originalzustand mit nur 31tkm Laufleistung aus Erstbesitz!

1961 - FIAT nouva 500 D Jolly - 01
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Nach einer glaubhaften Überlieferung kam Ende der 1950er Jahre kein anderer als Giovanni Agnelli, Sohn aus schwerreichem italienischen Industrieadel und damals schon Vizepräsident bei FIAT, auf die Idee ein kleines Strandauto auf seiner Jacht mitzuführen, das ihm den Weg vom Liegeplatz zum Hotel oder einer Bar erleichterte. Woraufhin die Carrozzeria Ghia den Auftrag erhielt, selbiges auf Basis des FIAT 500 zu fertigen. Schon bald war dieser „Jolly“ getaufte Wagen ein populäres must-have bei den Reichen und Schönen entlang mondäner Küsten auf der Welt.

1961 - FIAT nouva 500 D Jolly - 04
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Der „Jolly“ hatte keine Türen, eine gekürzte Windschutzscheibe und statt eines Blechdachs ein leichtes Baldachin mit Fransen das an dünnen Stangen montiert war. Die Bestuhlung wurde werksseitig mit Plastik-Schnur bespannt, was für den geplanten Einsatz in direkter Wassernähe auch viel zweckmäßiger ist… Der leichte und luftige Wagen fand in Jet-Set-Kreisen großen Anklang und wurde sodann von Ghia in einer Kleinserie gefertigt: es entstanden so 700 Exemplare von dem Strandwagen – allerdings auf Basis des FIAT 500, des größeren 600 und dem Multipla zusammen – was echte „Jollys“ heute zu einer teuren Rarität macht.

1961 - FIAT nouva 500 D Jolly - 02
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Dieses Fahrzeug ist ein rares Exemplar der späteren „economical version“ die nur zwischen 1964 und 1966 produziert wurde und stammt aus italienischen Erstbesitz. Das Fahrzeug stand nach dem Ableben des Eigentümers einige Jahre ungenutzt aber garagiert und befindet sich heute im unrestaurierten Originalzustand. Die Karosseriebeschaffenheit ist bestmöglich: alle Bleche der übersichtlichen Karosserie sind noch original und solide und zudem mit der ersten Lackschicht versehen! Das Baldachin präsentiert sich mit dem ursprünglichen Stoff, die Bespannung der Sitze wurde jedoch erneuert.

1961 - FIAT nouva 500 D Jolly - 20
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die auf dem Tachometer abgelesenen 31.124 km entsprechen der originalen Laufleistung, die der Jolly mit dem ersten Motor zurückgelegt hat. Das kleine Fahrzeug ist demnach „matching numbers“, was Sammler besonders honorieren. Der Wagen bedarf als Garagenfund etwas Zuwendung: eine technische Durchsicht, Austausch der Betriebsstoffe und neue Bereifung sind empfehlens-wert (bzw. notwendig), bei diesem Modell generell aber mit nur geringen Kosten verbunden. Eine Konservierung des Originalzustands ist ratsam, auch weil nur die wenigsten Jollys noch unrestauriert sein dürften und diese Authentizität unwiederbringlich ist.

1961 - FIAT nouva 500 D Jolly - 40
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die mittlerweile mehr als drei Jahrzehnte zurück liegende Restaurierung zeigt im mit schwarzen Sitzen und Teppichen versehenen Innenraum nur eine leichte Patina – alle Instrumente und Schalter funktionieren wie vorgesehen. Auf Wunsch wird das moderne Radio zur Übergabe gegen ein zeitgenössisches ausgetauscht. Das Fahrzeug wird mit neuem Service und neuer TÜV-Abnahme ausgeliefert, so dass sich der Besitzer auf die Freude am Fahren konzentrieren kann.

Zahlreiche Repliken des sympathischen Strandwagens sind auf dem Markt verfügbar – nur selten sind Originalfahrzeuge von Ghia im Angebot. Dieses Exemplar ist nach vorliegender Information des FIAT Archivs – wie alle Jollys – nach Fertigung bei FIAT in der „Mirafiori“-Fabrik in Turin an Ghia für den Umbau geliefert worden. Nach der Übernahme von Ghia durch Ford gingen alle weiteren Produktionsunterlagen verloren. Es ist die höchst seltene Gelegenheit, einen originalen „Jolly“ zu erwerben, der auch für gestandene Sammlungen eine Bereicherung sein sollte.

Bei Interesse an diesem Fahrzeug rufen Sie uns an: +49 40 39870570 oder mobil +49 177 3822288

Zurück zur Fahrzeugübersicht

FAHRZEUGDETAILS
Erstzulassung
01. Juli 1964 (Italien)
Lackierung
rot (rosso medio 115)
Polsterung
Plastikschnur beige
Motorisierung
499 ccm, 18 PS / 13 kW
R2, Weber Vergaser
Laufleistung
31.124 km  (Tachostand abgelesen)
Ausstattung
Baldachin-Dach, Sitzgestelle
mit Sisalgeflecht,
12“ Stahlfelgen mit Bereifung
Cinturato 125 SR12
Sonstiges
seltenes Originalfahrzeug von Ghia
(KEINE REPLIK!), ital. Erstzulassung,
erste Bleche, originale Kennzeichen,
unrestaurierter Originalzustand mit
31.124 km Laufleistung!

Auf Wunsch TÜV-Vollabnahme
mit H-Kennzeichen, Service neu
Preis
Auf Anfrage


FOTOGALERIE
Verkaufen mit CLASSICON