Sehr authentischer JAGUAR E V12 Roadster mit Edelstahlauspuff, Klimaanlage und nachvollziehbarer Historie in Top-Farbkombination.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Als Jaguar den E-Type 1971 mit dem hauseigenen Zwölfzylindermotor vorstellte, glich das einer Sensation! Das neue Aggregat in V-Form mit einem Hubraum von 5.4 Litern war weitgehend aus Aluminium gefertigt und wog nur 36 Kilogramm mehr als der bis dahin verbaute Reihensechszylinder. Die nunmehr 276 PS wurden mit einem fantastischen Drehmoment von 412 Nm generiert, machten den seidenweich laufenden Motor weltweit überaus populär und auch auf Rennstrecken sehr erfolgreich.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die V12 Roadster-Variante war nur noch mit langem Radstand des 2+2 Coupés zu haben. Die gestreckte Form in Kombination mit dem deutlich vergrößerten Kühllufteinlass gab dem Modell eine weniger aggressive Charakteristik als es bis dahin der Fall war. Wie bei diesem Exemplar, wählten gerade die amerikanischen Kunden oftmals eine komfortable Ausstattung: Automatikgetriebe, Klimaanlage und Colorverglasung machten die Fahrzeuge der Serie III zu eleganten Cruisern.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Seine Erstzulassung hatte dieses Fahrzeug in den USA, verblieb jedoch nur ein Jahr beim ursprünglichen Käufer bevor es in den Zweitbesitz wechselte. Dort war der E V12 bis 1985 bevor er dann nach Dänemark exportiert wurde. Das Jaguar House in Frederikssund restaurierte anschließend das Fahrzeug. In den Jahren 1989 bis 2006 war es dann als Ausstellungsstück bei einem Ferrari-Händler zu sehen, bevor es in die Privatsammlung dieses Händlers überging. Im Frühjahr 2013 kam der Wagen schließlich nach Deutschland und erhielt eine TÜV-Vollabnahme mit H-Kennzeichen.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Seit 2013 ist der Roadster bei seinem insgesamt vierten Besitzer, der ihn bei einem langjährigen Jaguar-Spezialisten regelmäßig warten ließ. Die Karosserie ist auch heute noch sehr gut erhalten und die Lackierung zeigt noch immer schönen Tiefenglanz. Das Fahrzeug ist ausgestattet mit einer Edelstahlauspuffanlage und roten Koni-Stoßdämpfern, die die Fahreigenschaften spürbar optimieren. Die werksseitigen Chrom-Stahlräder sind bereift mit dem „Sprint Classic“ von Vredestein im Format 215/70.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die mittlerweile mehr als drei Jahrzehnte zurück liegende Restaurierung zeigt im mit schwarzen Sitzen und Teppichen versehenen Innenraum nur eine leichte Patina – alle Instrumente und Schalter funktionieren wie vorgesehen. Auf Wunsch wird das moderne Radio zur Übergabe gegen ein zeitgenössisches ausgetauscht. Das Fahrzeug wird mit neuem Service und neuer TÜV-Abnahme ausgeliefert, so dass sich der Besitzer auf die Freude am Fahren konzentrieren kann.

Der V12 Roadster wurde bis zur Einstellung der Produktion 1974 in einer Stückzahl von 7.896 Einheiten gefertigt. Die größere Spurbreite und der längere Radstand der Serie III geben dem Modell eine andere Ausstrahlung als den früheren Sechszylindervarianten. Der sportlich-elegante Look wird durch die klassische Farbkombination dieses Exemplars auf den Stahlrädern besonders betont. Dieser E-Type verbindet eine gute Qualität mit einem interessanten Preis und wird mit Sicherheit dem neuen Eigentümer viel Freude bereiten.

Bei Interesse an diesem Fahrzeug rufen Sie uns an: +49 40 39870570 oder mobil +49 177 3822288

Zurück zur Fahrzeugübersicht

FAHRZEUGDETAILS
Erstzulassung
01. Juli 1973 (USA)
Lackierung
rot (signal red)
Polsterung
Leder schwarz
Motorisierung
5.307 ccm, 276 PS / 203 kW
V12, 4 Vergaser Stromberg
Laufleistung
66.302 mls  (Tachostand abgelesen)
Ausstattung
Automatikgetriebe, Klimaanlage,
Edelstahlauspuffanlage,
Echtlederausstattung schwarz,
15“ Stahlfelgen mit Bereifung
Vredestein 215/70 VR15
Koni Stoßdämpfer (rot) etc.
Sonstiges
US-Import 1985, danach
Restaurierung in DK bis 1987,
1989-2012 Ausstellungs- &
Sammlungfzg. bei Nielsen / DK,
2013 TÜV-Vollabnahme in D.
mit H-Kennzeichen, Service neu
Preis
Auf Anfrage


FOTOGALERIE
Verkaufen mit CLASSICON