Unrestaurierter VOLVO P1800 ES „Schneewittchensarg“ mit bester Karosserie -beschaffenheit, geringer Laufleistung und teuren Sonderausstattungen.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Als Coupé begeisterte der P1800 von Volvo schon seit 1961 seine Klientel – zunächst im Rahmen einer Kooperation in England bei Jensen und ab Mitte 1963 dann im eigenen Werk bei Göteborg gefertigt. Internationale Bekanntheit erlangte der Wagen in der TV-Krimiserie „Simon Templar“ als Dienstfahrzeug von Roger Moore. Während die werksseitige Modellbezeichnung sich ursprünglich vom Hubraum des Motors ableitete, erhielt der P1800 schon Ende der 1960er Jahre einen neuen 2-Liter Motor, der mit der Bosch D-Jetronic versehen war und 124 PS leistete. Es gab zwar keine Änderung in der Nomenklatur, wohl aber eine neue Modellvariante…


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Im Sommer 1971 wurde der „ES“ als Kombicoupé-Version des P1800 präsentiert und war trotz eines hohen Verkaufspreises in den USA ein Verkaufserfolg. Aufgrund der großen seitlichen Glasflächen und der rahmenlosen Glasheckklappe wurde der schöne Volvo im Volksmund schnell „Schneewittchensarg“ getauft. Im Gegensatz zum technisch baugleichen Coupé ermöglichte dieser Estate Sportwagon auch die Mitnahme größeren Gepäcks oder einer Sportausstattung. Aufgrund der Verschärfung gesetzlicher Bestimmungen der Verkehrssicherheit in den USA wurde die Produktion des Modells im November 1973 trotz starker Nachfrage eingestellt.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Dieses Fahrzeug hatte seine Auslieferung im Süden Frankreichs und blieb dort bei klimatisch vorteilhaften Bedingungen bis zu seinem Export nach Deutschland in 2012 im Erstbesitz! Ein bekannter, auf französische Klassiker spezialisierter Betrieb importierte den Wagen seinerzeit und führte die deutsche TÜV-Vollabnahme, eine große Wartung usw. durch. Aufgrund seiner nicht nachgeschweißten Karosserie, die gänzlich frei von Reparaturblechen ist, fand der Volvo schnell einen Käufer, der ihn auch heute noch im Besitz hat und über die Jahre zusätzlich optimierte. Die Hauben und Türen bieten werksseitige Passungen und fallen perfekt ins Schloss.


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Zu den interessanten Extras, die der Sammler dem Wagen zukommen ließ, gehören u.a. eine nachgerüstete elektrische Servolenkung von EZ steering, eine elektronische Zündanlage von 1-2-3 ignition, eine Standheizung sowie Lordosenstütze und Sitzheizung, die die mit Connolly-Leder bezogenen Sitze vorn zusätzlich aufwerten. Die Teppichausstattung in mittelblau ist hierzulande von einem Sattler komplett neu angefertigt worden – absolut passgenau und in bester Qualität. Als weiteres Extra hat der „Schneewittchensarg“ das sehr gesuchte Becker Mexico Radio mit Navigation im Classic-Look verbaut, das heute unter Kennern für mehrere tausend Euro gehandelt wird!


ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die Stahlräder des Volvo tragen Bereifung vom Format 205/60 R15, womit der Sportkombi auch gute Traktion hat. Zum weiteren Ausstattungsumfang gehören Nebellampen sowie nachgerüstetes Tagfahrlicht (insbesondere für Fahrten in Skandinavien) und ein Feuerlöscher. Der Overdrive-Schalter für die Gänge 3 und 4 ist rechts vom originalen Lederlenkrad positioniert. Die Scheiben sind rundum aus Colorglas und haben an der rahmenlosen Glasheckklappe zusätzlich Heizdrähte. Der Wagen wartet mit H-Kennzeichen Abnahme, originaler Bedienungsanleitung (in Französisch und Deutsch), einem Werkstatthandbuch und zahlreichen Servicebelegen auf.

Aus Sicht vieler Oldtimer-Interessierter ist der „Schneewittchensarg“ der schönste jemals gebaute Volvo, weil er bei sehr gelungenen Proportionen noch mehr Eigenständigkeit bietet als das ebenfalls attraktive Coupé-Pendant. Er ist ein zuverlässiger Begleiter, dessen B20-Motor ein Musterstück an Langlebigkeit ist. Eine gute Ersatzteilversorgung macht das Fahren mit dem P1800 sorgenfrei. Dieses Exemplar hat zudem eine sehr gute, weit überdurchschnittliche, originale Karosseriesubstanz die von zahlreichen kostspieligen Extras gekrönt wird, die den Wagen für Kenner besonders ansprechend machen…

Bei Interesse an diesem Fahrzeug rufen Sie uns an: +49 40 39870570 oder mobil +49 177 3822288

Zurück zur Fahrzeugübersicht

FAHRZEUGDETAILS
Erstzulassung
27. September 1972 (Frankreich)
Lackierung
eisblau met.
(ljusbla met. 111-2)
Polsterung
Leder schwarz
Motorisierung
1.986 ccm,  124 PS / 91 kW
R4, elektronische Einspritzung
Laufleistung
134.555 km  (Tachostand abgelesen)
Ausstattung
Echtlederausstattung,
Colorglas, Overdrive, Ölkühler,
elektrische Servolenkung von EZ,
elektronische 1-2-3 Zündung,
nachgerüstete Standheizung,
Lordosenstütze & Sitzheizung.

Becker Mexico Classic mit Navi,
Lederlenkrad, Overdrive,
Heckklappenheizung, Feuerlöscher,
Nebellampen, Tagfahrlicht,
Bereifung 205/60 R15 (8fach)
Sonstiges
Erstauslieferung Frankreich

Nur 1 Vorbesitzer vor Import nach
Deutschland, seitdem 2. Hand -
langjähriger Sammlerbesitz!
Dokumentierte Originallaufleistung
von nur 134.500 km!

TÜV 03/2023, H-Kennzeichen
Service-Historie, originale
Bedienungsanleitung und
Werkstatthandbuch vorliegend.

Beste Karosseriebeschaffenheit,
überdurchschnittlicher Zustand!
Preis
EUR 45.000
 


FOTOGALERIE
Verkaufen mit CLASSICON

Anmeldung zum CLASSICON Telegramm