Seltener ALFA ROMEO 2600 Sprint mit schwarzer Lederausstattung, original Michelin 165 x 400 Bereifung und elektrischen Fenstern.

1963 - ALFA ROMEO 2600 Sprint - 1
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Der Tradition der großen Sechszylinder-Modelle aus den 1930er Jahren folgend lancierte Alfa Romeo 1962 den 2600 Sprint. Der Tourenwagen war souverän motorisiert und mit luxuriöser Ausstattung versehen, die auch lange Reisen zu angenehmen Erlebnissen machte. Gegen die nationale Konkurrenz in Form von Lancia Flaminia und FIAT 2300S konnte er sich gut behaupten und blieb mit einer produzierten Stückzahl von knapp 7.000 dennoch sehr exclusiv, was ihn im heutigen Sammlerfahrzeugmarkt zu einer interessanten Rarität macht.

1963 - ALFA ROMEO 2600 Sprint - 2
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Dieses Fahrzeug verließ 1965 die Werkshallen in Portello und war zuerst in Italien zugelassen. Das originale Farbschema ist diesem 2600er erhalten geblieben: die amaranto-farbene Lackierung ist kombiniert mit schwarzem Lederinterieur. Im Innenraum zeigt das Leder eine angenehme Patina, während der Himmel sehr gut erhalten ist und die Teppiche erst vor Kurzem erneuert worden sind. Das große Original-Lenkrad thront vor den drei Instrumenten, die ihrerseits von Holz und Leder umrahmt sind.

1963 - ALFA ROMEO 2600 Sprint - 06
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die Karosserie ist in einem ordentlichen Zustand und zeigt gute Spaltmaße und Flächigkeit. Die Lackierung wurde vor mehr als 10 Jahren im herrlichen Originalfarbton „rosso amaranto“ professionell erneuert und präsentiert sich auch heute noch ansprechend. Die Chrom-Anbauteile befinden sich im guten Zustand – sowohl die Stoßstangen als auch die Alfa-Niere sind frei von Chrom-Pitting und verleihen dem Sprint zusätzlich eine hochwertige Anmutung. Die werksseitigen Embleme sind vollständig vorhanden.

1963 - ALFA ROMEO 2600 Sprint - 20
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Der Motor ist die eigentliche Attraktion des Fahrzeugs: der Reihensechser startet jederzeit sofort, läuft sauber und hört sich dabei prächtig an. Die Brennkammern werden von drei Solex Doppelvergasern befeuert, deren Gummiflansche zur Auslieferung zusätzlich erneuert werden um bestmögliche Gemischaufbereitung zu gewährleisten. Das Getriebe schaltet die Gänge ohne Kratzgeräusche sauber durch und fällt auch nicht durch Rausspringen der Gänge auf. Die kostspielige Wasserpumpe ist gerade erneuert worden.

1963 - ALFA ROMEO 2600 Sprint - 40
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die Bereifung von Michelin im Format 165 x 400 entspricht dem werksseitigen Original und ist auf modellkorrekten Stahlrädern mit großen Radkappen montiert. Der 2600er hat eine H-Kennzeichen Abnahme und ist sofort zulassungsfähig – der TÜV ist gültig bis Juli 2020. Zum Fahrzeug gehört eine deutschsprachige Bedienungsanleitung, ein zeitgenössischer Testbericht (auto, motor & sport 01/1963) sowie weitere Literatur.

Das große Bertone-Coupe führte lange Zeit ein Schattendasein und war nur allzu oft willkommener Teilespender bei Restaurierungen der mondänen Spider, die technisch baugleich sind. Dadurch ist der Bestand inzwischen dramatisch reduziert und das formschöne Sprint-Coupe seltener als die offene Variante! Dieser 2600er ist ein ansprechender und zuverlässiger Gran Turismo, dessen künftige Wertentwicklung sicher positiv ist.

Bei Interesse an diesem Fahrzeug rufen Sie uns an: +49 40 39870570 oder mobil +49 177 3822288

Zurück zur Fahrzeugübersicht

FAHRZEUGDETAILS
Erstzulassung
01. Juli 1963 (Italien)
Lackierung
dunkelrot (rosso amaranto)
Polsterung
Leder schwarz (nero)
Motorisierung
2.563 ccm, 145 PS / 111 kW
R6, Solex Doppelvergaser
Laufleistung
62.637 km  (Tachostand abgelesen)
Ausstattung
Echtlederausstattung schwarz,
Michelin-Bereifung 165 x 400 auf
orig. Felgen mit großen Radkappen,
elektrische Fensterheber etc.
Sonstiges
großer Service neu (inkl. Wapu neu),
TÜV/AU 07/2020, H-Kennzeichen
Preis
EUR 55.000


FOTOGALERIE
Verkaufen mit CLASSICON