Faszinierender FERRARI 550 Maranello aus Zweitbesitz mit 6-Gang-Schaltgetriebe und 61tkm Laufleistung in seltener Farbkombination

1998 - FERRARI 550 Maranello - 01
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Der 1996 auf dem Nürburgring präsentierte 550 Maranello versetzte seinerzeit die versammelte Fachwelt in Staunen und Bewunderung zugleich mit einer sehr gelungenen Neuinterpretation der Stilelemente der hauseigenen Klassiker 250 GTO und 365 Daytona Coupé. Der neue Gran Turismo war wie die beiden Ahnen als V12-Frontmotor GT ausgelegt und generierte 485 PS aus seinen 5.474 ccm Hubraum, die in Transaxle-Bauweise an die antreibende Hinterachse geleitet wurden.

1998 - FERRARI 550 Maranello - 02
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Mit neuen Technik-Elementen wie ASR, 4-Kanal-ABS, geschwindigkeitsabhängige Servolenkung und Klimaautomatik gelang es Ferrari einen sehr schnellen und komfortablen Reisewagen von überlegener Souveränität zu bauen. Von den circa 3.600 verkauften Exemplaren des 550 waren jedoch nur homöopathisch wenige in der sehr dezenten Farbkombination von Lackierung in „verde Zeltweg“ mit Polsterung magnolia und dunkelgrünen Akzenten gefertigt – was dieses Exemplar besonders spannend macht…

1998 - FERRARI 550 Maranello - 03
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Das Fahrzeug wurde über die auch international bekannte Kroymans Gruppe im Mai 1998 in Holland erstausgeliefert und blieb dort auch im Zweitbesitz registriert bevor es – aufgrund der gleichermaßen attraktiven und ungewöhnlichen Farbgebung – in eine kleine Sammlung nach Hamburg wechselte. Allerdings blieb der Maranello in der Elbmetropole ohne Zulassung und erhielt regelmäßige Bewegungsfahrten nur auf Kurzzeitkennzeichen – was eigentlich einer Selbstkasteiung gleichkommt…

1998 - FERRARI 550 Maranello - 04
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Das glücklicherweise anstelle der F1-Schaltung verbaute herkömmliche 6-Gang-Schaltgetriebe wurde im Dezember 2015 bei Ferrari Ulrich in Frankfurt komplett inklusive Getriebeölkühler ausgetauscht – mit vorliegender Original-Faktura. Das ursprüngliche Aggregat ist noch vorhanden und wird vom Verkäufer mitgeliefert zum Fahrzeug, ebenso wie die originale Bordmappe, das Bordwerkzeug und diverse andere Rechnungen bis zum Jahr 2010 zurück reichend – was potenzielle Kaufinteressenten in der Regel wohlwollend zur Kenntnis nehmen.

1998 - FERRARI 550 Maranello - 40
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Das helle Interieur ist gerade professionell neu versiegelt worden und bietet ein sehr angenehmes Ambiente im Innenraum, das es den Insassen nur noch schwerer macht, diesen wieder zu verlassen. Alle mechanischen Komponenten machen zudem einen durchweg guten Eindruck. Der Gesamtzustand dieses GTs ist überzeugend, wenngleich nicht vollkommen makellos und wird dem neuen Eigentümer bei weiterhin guter Wartung noch lange viel Fahrfreude bereiten.

Dem 550 Maranello ist aufgrund des hinreißenden Designs, der überzeugenden technischen Konzeption und seines Leistungspotenzials ein gebührender Platz in der Sammlerfahrzeugwelt sicher. Die Überlegenheit gegenüber einem Porsche 996 turbo spricht für sich und wird auch letzte Zweifler überzeugen. Besonders und nahezu unauffindbar wird dieses Modell aber durch seine optische Erscheinung, die die Souveränität dieser Fahrmaschine höchst dezent verpackt. Die aktuellen Marktnotierungen machen den Kauf eines 550 wieder verlockend.

Zurück zur Fahrzeugübersicht

FAHRZEUGDETAILS
Erstzulassung
08. Mai 1998 (Holland)
Lackierung
dunkelgrün met. (PPG verde Zeltweg)
Polsterung
Echtleder magnolia Keder dunkelgrün
Motorisierung
5.474 ccm, 485 PS / 357 kW
V12, Einspritzung
Laufleistung
60.960 Km (Tachostand abgelesen)
Ausstattung
6-Gang Schaltgetriebe, Ferrari Radio,
Ledersitzausstattung, Colorverglasung, Magnesium-Räder, Pirelli Bereifung
Sonstiges
Getriebe bei Ferrari kpl. ausgetauscht vor ca. 2.000 km (mit Rechnung),
originale Bordmappe & Werkzeug,
Service & TÜV neu zur Auslieferung
Preis
auf Anfrage


FOTOGALERIE
Verkaufen mit CLASSICON