JENSEN-HEALEY Convertible Mk2 mit absolut originaler Karosserie im Erstlack und einigen technischen Optimierungen.

1974 - JENSEN-HEALEY Mk2 - 01
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Auf Betreiben des amerikanischen Jensen-Importeurs Kjell Qvale entwickelte Jensen-Motors in Kooperation mit Donald Healey ein preisgünstigeres Modell zur Ergänzung der Interceptor-Baureihe. Der zweisitzige Roadster erschien im Frühjahr 1972, motorisiert mit dem neuen 2-Liter Vierzylinder von Lotus, der später auch in den ersten Lotus Esprit Modellen eingesetzt werden sollte. Bis zur Werksschließung entstanden gut 10.000 Exemplare dieses offenen Sportwagens, dessen Leistung über der eines zeitgenössischen Alfa Romeo Spiders liegt.

1974 - JENSEN-HEALEY Mk2 - 03
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Mit der Modellpflege ab August 1973 erhielt der fortan Mk2 genannte Jensen ein überarbeitetes Interieur, technische Änderungen und auch andere Stoßstangen. Dieser wurde in 7.146 Einheiten produziert und ist damit das erfolgreichste Modell des Jointventures mit Healey, während ein später nachgeschobenes Coupé mit ShootingBreak-Optik nur 511 mal gefertigt wurde. Nur 39 Stück des Jensen-Healey wurden neu in Deutschland verkauft, zu einem Preis von ca. 27.000 DM – womit der Roadster etwa das Dreifache eines VW Golf 1 kostete!

1974 - JENSEN-HEALEY Mk2 - 13
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Dieses Fahrzeug wurde (wie die meisten) in die USA erstausgeliefert und war dort bis 2007 zugelassen, bevor es von einem Jensen-Enthusiasten in Norwegen nach Europa geholt wurde. Dort verblieb der Mk2 bis 2016 und wurde dann nach Deutschland exportiert. Insgesamt sind vier Eigentümer bekannt. Die Karosserie präsentiert sich original, ungeschweisst und solide während die Lackierung zu ca. 80% noch die erste ist. Nur am Seitenteil hinten rechts, Kotflügel vorn rechts und auf einem Teil der Motorhaube sind Nachlackierungen erkennbar.

1974 - JENSEN-HEALEY Mk2 - 05
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die Technik wurde von dem Jensen-Clubmitglied stets penibel gewartet. Der Lotus-Motor mit 16 Ventil-Technik springt zuverlässig an und läuft ohne störende Nebengeräusche. Das Aggregat ist mit offenen K&N Sportluftfiltern ausgerüstet und hat sowohl einen zusätzlich verbauten Ölkühler als auch einen Zusatzlüfter zur besseren Wärmeableitung verbaut, womit eine bestmögliche Thermik des Aggregats gewährleistet ist. Für Originalitätsfreunde: der werksseitige Luftfilter ist ebenfalls vorhanden und kann wahlweise montiert werden. Die Auspuffanlage ist in Edelstahl ausgeführt.

1974-JENSEN-HEALEY-Mk2-40
ANFRAGE ZU DIESEM FAHRZEUG

Die Innenausstattung ist komplett original erhalten, von den vinylbezogenen schwarzen Sitzen und Seitenverkleidungen über den Teppich bis zu den Holz-Folien im Armaturenbrett und dem originalen Jensen-Healey Radio. Auch das Verdeck und die Persenning sind noch die ersten aus 1974, mit entsprechenden Spuren des Alters. Authentischer kann ein Fahrzeug aus diesem Baujahr kaum sein, steht doch Originalität heute bei vielen Klassiker-Freunden höher im Kurs als antiseptische Restaurierungen…

Der Jensen-Healey ist heute ein wohltuendes Beispiel englischer Roadster-Bauart, die nicht so weit verbreitet wie beispielsweise ein MG B oder Triumph Spitfire ist. Der 2-Liter 16V -Lotus-Motor verleiht dem Fahrzeug technische Exklusivität wie auch Souveränität mit seinen 144 PS. Wer Freude am Offenfahren hat und hohe Originalität an Fahrzeugen schätzt, kombiniert mit diesem sehr authentischen und unrestaurierten Convertible der zweiten Serie beides zu einem moderaten Preis. Das Frühjahr kommt…!

Zurück zur Fahrzeugübersicht

FAHRZEUGDETAILS
Erstzulassung
Januar 1974 (USA)
Lackierung
rot (red)
Polsterung
Kunstleder schwarz
Motorisierung
1.973 ccm, 142 PS / 104 kW
Reihe4, 16V-Zyl.kopf, SU Vergaser
Laufleistung
unbekannt
Ausstattung
13" Aluminiumfelgen, Ölkühler,
Zusatzlüfter, K&N Sportluftfilter, Edelstahlauspuffanlage,
Talbot-Spiegel, Gepäckbrücke,
originales Jensen-Healey Radio,
Persenning etc.
Sonstiges
Originale, ungeschweisste und solide
Karosserie mit ~ 80% Erstlack (!),
technisch top (!), regelmäßig gewartet
von Jensen-Owners-Club Mitglied,
TÜV 2019, H-Kennzeichen
Preis
verkauft


FOTOGALERIE
Verkaufen mit CLASSICON